Neue Schutzkleidung für Klever Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr Kleve erhält eine neue Ausrüstung. Die Sicherheit der Feuerwehrleute ist der Stadt rund eine halbe Million Euro wert. Die persönliche Schutzausrüstung (PSA) ist die Lebensversicherung jeder Feuerwehrfrau und jedes Feuerwehrmannes. Um die Ausrüstung bei der Feuerwehr Kleve an aktuelle Standards anzugleichen und zukunftssicher zu machen, hat eine bereits in 2018 gegründete "Arbeitsgruppe PSA" mit Mitgliedern aus allen Brandschutz-Einheiten ein neues Konzept für die Schutzkleidung im Einsatz erarbeitet. Es wurden Anforderungen gesammelt und gemeinsam mit der Stadtverwaltung ein Leistungsverzeichnis für zukünftige Beschaffungen erstellt. Die Stadt Kleve konnte daraufhin neue Schutzausrüstung ausschreiben und nun sind die ersten Lieferungen eingetroffen: Die Feuerwehr Kleve freut sich über neue Einsatzjacken und -Hosen für alle zwölf Brandschutzeinheiten.

Die auffälligste Neuerung ist die Farbe. Statt wie bisher in Dunkelblau kommt die Feuerwehr Kleve nun im goldenen Outfit zum Einsatz. Das hat aber ganz praktische Gründe: Die helle Grundfarbe erhöht nicht nur die Sichtbarkeit im Dunkeln, sondern es werden auch Verschmutzungen schneller erkannt. Die neue Ausrüstung bringt noch viele weitere technische Neuerungen mit sich.

 

Feuerwehr Kleve
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Pose
Telefon: 02821 / 9751058
E-Mail: presse@feuerwehr-kleve.de
https://feuerwehr-kleve.de/

 

weitere Foto`s auf der Homepage der Gesamtfeuerwehr Kleve

 

 

Zurück