MLF ( mittleres Löschfahrzeug )

 

Mit der Einführung des nach DIN 14530-25 genormten mittleren Löschfahrzeugs ( MLF ) wird die Lücke zwischen TSF-W und LF 10 geschlossen und den Feuerwehren ein primär auf die Brandbekämpfung ausgelegtes, kompaktes Erstangriffsfahrzeug in Staffelstärke 1/5 angeboten.

 

In der Haushaltssatzung der Stadt Kleve ( Seite 171 u. 172 ) für das Jahr 2020 sind die Mittel ca. 280000 € zur Beschaffung für ein neues MLF für die Löschgruppe Düffelward dem heutigen Preisniveau angepasst worden und auch vorhanden. Eine Arbeitsgruppe hat sich mit den Planungen zur Neuanschaffung lange und sehr intensiv auseinander gesetzt und ihre Ergebnisse an die Stadt Kleve übergeben, wo sie geprüft und letztendlich für gut befunden wurden.  Das daraus resultierende Leistungsverzeichnis wurde am 15.06.2020 fertig gestellt.

 

Am 24.06.2020 hat der Rat der Stadt Kleve dann entgültig beschlossen, die mit einem Sperrvermerk belegten Haushaltsmittel in der Höhe von 1,4 Millionen Euro zur Beschaffung von fünf nahezu baugleichen MLF für die Löschgruppen aus Keeken, Wardhausen/Brienen, Donsbrüggen, Düffelward  und den Löschzug Kleve freizugeben.

 

Die europaweite Ausschreibung der fünf MLF erfolgte ca. 3 Monate später am 17.09.2020, deren Veröffentlichung am 22.09.2020 und sie endete am 03.11.2020 mit der Eröffnung der hoffentlich aussagekräftigen Angebote ab 11:00 Uhr in der Vergabestelle.

 

Es gilt hierbei jedoch zu Bedenken, dass von der Auschreibung, der Vergabe, der Produktionsplanung durch den Auftragnehmer frühestens ab dem 15.12.2020 bis hin zur letztendlich definitiven Übergabe und Einsatzbereitschaft der fünf MLF im Stadtgebiet von Kleve erfahrungs- und erwartungsgemäß sicherlich noch ca. ein bis eineinhalb Jahre ins Land ziehen werden, das wäre dann etwa im Juni 2022.

 

( Stand: Novemeber 2020 )

 

  

Letzte Einsätze

13.11.20

Einsatz 18/2020

B2 - BMA

12.09.20

Einsatz 17/2020

B2 - unklare Rauchentwicklung

10.09.20

Einsatz 16/2020

B3 - Gebäudehallenbrand