Einsatz 06/2020

C1- VU mit auslaufenden Betriebstoffen

Einsatzart:   C1-VU mit auslaufenden Betriebstoffen
     
Kurzbericht:   VU mit auslaufenden Betriebstoffen 01.06.2020 um 13:09 Uhr, Kleve-Düffelward, K3 / Trübsche Strasse
     
Mannschaftsstärke:   1:8 ( LG Düffelward )
     
Alarmierte Einheiten:   STBI
Löschgruppe Düffelward
Polizei Kleve
Rettungsdienst Kreis Kleve
     
Fahrzeuge vor Ort:   KdoW Kleve 1
TSF-W Düffelward 1
priv. PKW LG Düffelward
Polizei Kleve
Rettungsdienst:
4 RTW
1 NEF

Einsatzbericht

 

Am 01.06.2020 gegen 13:09 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit auslaufenden Betriebstoffen an die Kreuzung K3 / Trübsche Strasse in Kleve-Düffelward alarmiert. Zwei Klein PKW waren im Kreuzungsbereich zusammen gestossen, wobei insgesamt  2 Personen verletzt worden sind.  Nach zunächst Sicherung der Einsatzstelle, sowie Sicherstellung des Brandschutzes und Sicherung der betroffenen Fahrzeuge wurden die verletzen Personen an den Rettungsdienst übergeben, welcher dann die Verunfallenten nach teilweise notärztlicher Versorgung ins das nächst gelegene Krankenhaus nach Kleve verbrachte. Die Fahrbahn wurde von uns gesäubert und die Einsatzstelle im Anschluss daran an die Polizei Kleve übergeben.

 

Pressebericht der Polizei Kleve:

Am Montag, den 01.06.2020, gegen 13:00 Uhr, befuhr ein 49jähriger Pkw-Fahrer aus Kleve mit seinem roten Renault die Klever Straße in Fahrtrichtung Bimmen. Zur gleichen Zeit befuhr ein 24jähriger Klever mit seinem roten Toyota die Rinderner Straße und beabsichtigte seine Fahrt geradeaus auf der Trübschen Straße fortzusetzen. Beim Queren der Klever Straße übersah er den vorfahrtberechtrigten Renault und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch den Zusammenstoß wurde der Fahrer und die Beifahrerin im roten Renault leicht verletzt, sie wurden zur weiteren Behandlung in das Krankenhaus genracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

 

Einsatzort:

Zurück