Einsatz 2/2017

Erdrutsch

Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Kurzbericht: Alarmierung per FME am
04.05.2017 um 14:30 Uhr
Mannschaftsstärke: 1:7
Alarmierte Einheiten: Löschgruppe Düffelward
Löschgruppe Keeken
Löschzug Rindern
STBI
Fahrzeuge: TSF-W Keeken
TSF-W Düffelward
HLF 20 LZ Rindern
LF 10 LZ Rindern
GW-L FF Kleve
KdoW FF Kleve

Einsatzbericht

Massiver Erdrutsch reißt ca. 400 Kubikmeter Erdreich mit sich und landet zum Teil in den Kermisdahl in Kleve

Am Donnerstagmittag kam es zwischen der Straße Eiserner Mann (Nassauerallee) und dem Kermisdahl in Kleve zu einem größeren Erdrutsch. Ein Teil des Waldstücks geriet ins Rutschen und verschüttete einen Fussgängerweg an den Abwasserkassaden. Der Fussgängerweg wurde dabei auf rund 20 Metern verschüttet, Dadurch sind der Hang und eventuell auch die Häuser auf Straße Eiserner Mann einsturzgefährdet. Dies wurde aber nicht bestätigt. Entgegen der ersten Meldung hat sich der Fund einer Granate auch nicht bestätigt. Die Feuerwehr und das Technische Hilfswerk sind vor Ort und führen Sicherungsmaßnahmen durch.

 

Text und Bildquelle: Daniel Böing

Zurück